Meta





 

Verzweiflung

Heute hatte ich einen wunderschönen Tag. Ich war bei einer für mich unendlich wichtigen Person und habe bei ihr den Nachmittag verbracht. Jetzt bin ich alleine und der emotionale Fall ist wieder sehr tief. Ich kann kaum mehr alleine sein, meine Gedanken und Gefühle scheinen mich umzubringen. Ich halte es nicht aus mit mir alleine zu sein. Egal wie ich versuche mich abzulenken, alleine lande ich immer wieder in der selben Sackgasse. Ich kann nicht verstehen wie Menschen das Leben lieben können. Für mich ist es eine einzige Qual. Ich bin sehr froh jemanden gefunden zu haben der zu mir steht und für mich da ist. Zuvor hatte ich nur Menschen, die das vorgetäuscht und mich dann doch fallen gelassen haben. Wenn mir das nochmal passiert und ich wieder alleine bin, ist es für mich vorbei.

31.3.16 19:08

Letzte Einträge: Alptraum , Verloren , Immer das Gleiche..., Verlassen?, Hunger und FAs

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL