Meta





 

Hunger und FAs

Der Tag gestern war relativ erfolgreich bis der Abend kam.

Ich habe den ganzen Tag über kaum gegessen, nur etwas Naturjoghurt mit Obst und eine Miniportion Nudeln mit Salat. Ich hatte Hunger aber es war weniger dieses Gefühl unangenehm als der Drang danach, einfach zu essen. Da war überall Schokolade, Eis, etc und ich musste hart kämpfen, um mich davon fern zu halten. Es ist der ganze Tag ein kämpfen und verzichten und Essen aus dem Weg gehen damit es auch ja keine Versuchung gibt.

 Um 10 Uhr hatte ich dann etwas Alkohol getrunken, was dann wohl mein Fehler war. Da war es mir dann irgendwie wieder scheiß egal und mein Freund ist dann noch zum McDonalds und hat für uns Beide etwas zu Essen geholt. Da hab ich dann den ganzen Erfolg von dem Tag in die Tonne getreten und so einen Mist gegessen...

Ich bin richtig sauer auf mich und hasse mich dafür, dass ich da wieder nachgegeben habe. Das Gefühl von Hunger und dem Drang danach muss man ein paar Tage aushalten bis es besser wird. Wenn ich dann aber jedesmal nachgebe dann gewöhnt sich der Körper nie daran... 

Für heute gilt dann wieder das Selbe... STOP EATING!!

Eigentlich sollte man das ja langsam machen und wenigstens gesunde Sachen essen. Aber mein Problem ist es, dass ich das nicht so dosieren kann. Entweder ich esse und esse und esse oder ich esse nichts. Gesund und normal schaffe ich nicht

5.7.16 08:13

Letzte Einträge: Verzweiflung , Alptraum , Verloren , Immer das Gleiche..., Verlassen?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL